© WbK
Die Fachoberschulreife ist der mittlere Schulabschluss ; sie kann erworben werden am Gymnasium, an der Realschule, an der Gesamtschule, an der Hauptschule (10B) oder an einer anderen Bildungseinrichtung in NRW oder in einem anderen Bundesland ; der Qualifizierungsvermerk für den möglichen Besuch der gymnasialen Oberstufe ist für die Aufnahme NICHT notwendig !
  Was bedeutet Fachoberschulreife ?
Was bedeuten die beruflichen Voraussetzungen ?
Es muss eine Berufsausbildung im Sinne des Berufsbildungsgesetzes , eine Berufsausbildung in einem schulischen Bildungsgang oder eine entsprechende Ausbildung in einem Beamtenverhältnis vorliegen. Auf die Dauer der Berufstätigkeit werden angerechnet : Dienstzeiten bei der Bundeswehr oder dem Bundesgrenzschutz, abgeleisteter Wehrdienst und Zivildienst sowie ein abgeleistetes soziales oder als gleichwertig anerkanntes freiwilliges Jahr. Die selbstständige Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person ist anderen Berufstätigkeiten gleichgestellt. Nachgewiesene Arbeitslosigkeit kann angerechnet werden.
  Gibt es eine Aufnahmeprüfung ?
Nein.  vgl. Aufnahmebedingungen
Was bedeutet Fachhochschulreife - schulischer Teil ?
Das Zeugnis der Fachhochschulreife - schulischer Teil - kann Ihnen nach Beendigung des Semesters G4 ausgestellt werden, wenn Sie die Schule verlassen wollen. Eine gesonderte Prüfung für diesen Abschluss gibt es nicht. Die erbrachten Leistungen in den Semestern G3 und G4 sind ausschlaggebend für die Qualifikation und die Durchschnittsnote. Mit dem Zeugnis der Fachhoch- schulreife (schulischer Teil) und dem Nachweis über Ihre Berufstätigkeit oder über ein einjähriges gelenktes Praktikum können Sie sich zum Studium an Fachhoch- schulen oder Universitäten in bestimmten Fächern bewerben. Dieses Zeugnis gilt nicht in allen Bundes- ländern – wir informieren Sie gerne weiter. Die Durch- schnittsnote im Zeugnis der Fachhochschulreife entscheidet über eine mögliche Aufnahme an der Fachhochschule/Universität , ggf. sind weitere Prüfungen notwendig.
Ist die Allgemeine Hochschulreife - also das Abitur gleichwertig zur Tagesschule ?
Ja natürlich. Das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife erhalten Sie nach erfolgreicher Abiturprüfung,  die zeitlich und inhaltlich parallel zu den Prüfungen an den Tagesgymnasien verläuft.
Was beinhalten die Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache ?
Studierende, die bei ihrem Eintritt in den Bildungsgang des Abendgymnasiums die Teilnahme am Unterricht in einer zweiten Fremdsprache nicht abschließend mit mindestens ausreichenden Leistungen nachgewiesen haben, müssen entsprechende Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache erwerben. Das geschieht am WbK Siegen in den Semestern G2 bis G5  ! Die Teilnahme am Unterricht in einer zweiten Fremd- sprache wird durch die entsprechende Teilnahme    an einem durchgängigen mindestens vierjährigen aufsteigenden Unterricht in einer zweiten Fremdsprache bis zum Ende der Sekundarstufe I mit abschließend mindestens ausreichenden Leistungen nachgewiesen. Anderweitig erworbene Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache können auf Antrag von der oberen Schulaufsichtsbehörde anerkannt werden. Hierzu kann in Zweifelsfällen ein Feststellungsverfahren bei der oberen Schulaufsichtsbehörde durchgefÜhrt werden. Wichtig : die Muttersprache ( türkisch, russisch etc ) ist keine zweite Fremdsprache, sofern Sie in Deutschland zur Schule gegangen sind.
© WbK Siegen
Für Menschen mit Zielen
© WbK
Die Fachoberschulreife ist der mittlere Schulabschluss ; sie kann erworben werden am Gymnasium, an der Realschule, an der Gesamtschule, an der Hauptschule (10B) oder an einer anderen Bildungseinrichtung in NRW oder in einem anderen Bundesland ; der Qualifizierungsvermerk für den möglichen Besuch der gymnasialen Oberstufe ist für die Aufnahme NICHT notwendig !
  Was bedeutet Fachoberschulreife ?
Was bedeuten die beruflichen Voraussetzungen ?
Es muss eine Berufsausbildung im Sinne des Berufsbildungsgesetzes , eine Berufsausbildung in einem schulischen Bildungsgang oder eine entsprechende Ausbildung in einem Beamtenverhältnis vorliegen. Auf die Dauer der Berufstätigkeit werden angerechnet : Dienstzeiten bei der Bundeswehr oder dem Bundesgrenzschutz, abgeleisteter Wehrdienst und Zivildienst sowie ein abgeleistetes soziales oder als gleichwertig anerkanntes freiwilliges Jahr. Die selbstständige Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person ist anderen Berufstätigkeiten gleichgestellt. Nachgewiesene Arbeitslosigkeit kann angerechnet werden.
  Gibt es eine Aufnahmeprüfung ?
Nein.  vgl. Aufnahmebedingungen
Was bedeutet Fachhochschulreife - schulischer Teil ?
Das Zeugnis der Fachhochschulreife - schulischer Teil - kann Ihnen nach Beendigung des Semesters G4 ausgestellt werden, wenn Sie die Schule verlassen wollen. Eine gesonderte Prüfung für diesen Abschluss gibt es nicht. Die erbrachten Leistungen in den Semestern G3 und G4 sind ausschlaggebend für die Qualifikation und die Durchschnittsnote. Mit dem Zeugnis der Fachhoch- schulreife (schulischer Teil) und dem Nachweis über Ihre Berufstätigkeit oder über ein einjähriges gelenktes Praktikum können Sie sich zum Studium an Fachhoch- schulen oder Universitäten in bestimmten Fächern bewerben. Dieses Zeugnis gilt nicht in allen Bundes- ländern – wir informieren Sie gerne weiter. Die Durch- schnittsnote im Zeugnis der Fachhochschulreife entscheidet über eine mögliche Aufnahme an der Fachhochschule/Universität , ggf. sind weitere Prüfungen notwendig.
Ist die Allgemeine Hochschulreife - also das Abitur gleichwertig zur Tagesschule ?
Ja natürlich. Das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife erhalten Sie nach erfolgreicher Abiturprüfung,  die zeitlich und inhaltlich parallel zu den Prüfungen an den Tagesgymnasien verläuft.
Was beinhalten die Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache ?
Studierende, die bei ihrem Eintritt in den Bildungsgang des Abendgymnasiums die Teilnahme am Unterricht in einer zweiten Fremdsprache nicht abschließend mit mindestens ausreichenden Leistungen nachgewiesen haben, müssen entsprechende Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache erwerben. Das geschieht am WbK Siegen in den Semestern G2 bis G5  ! Die Teilnahme am Unterricht in einer zweiten Fremd- sprache wird durch die entsprechende Teilnahme    an einem durchgängigen mindestens vierjährigen aufsteigenden Unterricht in einer zweiten Fremdsprache bis zum Ende der Sekundarstufe I mit abschließend mindestens ausreichenden Leistungen nachgewiesen. Anderweitig erworbene Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache können auf Antrag von der oberen Schulaufsichtsbehörde anerkannt werden. Hierzu kann in Zweifelsfällen ein Feststellungsverfahren bei der oberen Schulaufsichtsbehörde durchgefÜhrt werden. Wichtig : die Muttersprache ( türkisch, russisch etc ) ist keine zweite Fremdsprache, sofern Sie in Deutschland zur Schule gegangen sind.
© WbK Siegen
© WbK
Die Fachoberschulreife ist der mittlere Schulabschluss ; sie kann erworben werden am Gymnasium, an der Realschule, an der Gesamtschule, an der Hauptschule (10B) oder an einer anderen Bildungseinrichtung in NRW oder in einem anderen Bundesland ; der Qualifizierungsvermerk für den möglichen Besuch der gymnasialen Oberstufe ist für die Aufnahme NICHT notwendig !
  Was bedeutet Fachoberschulreife ?
Was bedeuten die beruflichen Voraussetzungen ?
Es muss eine Berufsausbildung im Sinne des Berufsbildungsgesetzes , eine Berufsausbildung in einem schulischen Bildungsgang oder eine entsprechende Ausbildung in einem Beamtenverhältnis vorliegen. Auf die Dauer der Berufstätigkeit werden angerechnet : Dienstzeiten bei der Bundeswehr oder dem Bundesgrenzschutz, abgeleisteter Wehrdienst und Zivildienst sowie ein abgeleistetes soziales oder als gleichwertig anerkanntes freiwilliges Jahr. Die selbstständige Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person ist anderen Berufstätigkeiten gleichgestellt. Nachgewiesene Arbeitslosigkeit kann angerechnet werden.
  Gibt es eine Aufnahmeprüfung ?
Nein.  vgl. Aufnahmebedingungen
Was bedeutet Fachhochschulreife - schulischer Teil ?
Das Zeugnis der Fachhochschulreife - schulischer Teil - kann Ihnen nach Beendigung des Semesters G4 ausgestellt werden, wenn Sie die Schule verlassen wollen. Eine gesonderte Prüfung für diesen Abschluss gibt es nicht. Die erbrachten Leistungen in den Semestern G3 und G4 sind ausschlaggebend für die Qualifikation und die Durchschnittsnote. Mit dem Zeugnis der Fachhoch- schulreife (schulischer Teil) und dem Nachweis über Ihre Berufstätigkeit oder über ein einjähriges gelenktes Praktikum können Sie sich zum Studium an Fachhoch- schulen oder Universitäten in bestimmten Fächern bewerben. Dieses Zeugnis gilt nicht in allen Bundes- ländern – wir informieren Sie gerne weiter. Die Durch- schnittsnote im Zeugnis der Fachhochschulreife entscheidet über eine mögliche Aufnahme an der Fachhochschule/Universität , ggf. sind weitere Prüfungen notwendig.
Ist die Allgemeine Hochschulreife - also das Abitur gleichwertig zur Tagesschule ?
Ja natürlich. Das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife erhalten Sie nach erfolgreicher Abiturprüfung,  die zeitlich und inhaltlich parallel zu den Prüfungen an den Tagesgymnasien verläuft.
Was beinhalten die Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache ?
Studierende, die bei ihrem Eintritt in den Bildungsgang des Abendgymnasiums die Teilnahme am Unterricht in einer zweiten Fremdsprache nicht abschließend mit mindestens ausreichenden Leistungen nachgewiesen haben, müssen entsprechende Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache erwerben. Das geschieht am WbK Siegen in den Semestern G2 bis G5  ! Die Teilnahme am Unterricht in einer zweiten Fremd- sprache wird durch die entsprechende Teilnahme    an einem durchgängigen mindestens vierjährigen aufsteigenden Unterricht in einer zweiten Fremdsprache bis zum Ende der Sekundarstufe I mit abschließend mindestens ausreichenden Leistungen nachgewiesen. Anderweitig erworbene Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache können auf Antrag von der oberen Schulaufsichtsbehörde anerkannt werden. Hierzu kann in Zweifelsfällen ein Feststellungsverfahren bei der oberen Schulaufsichtsbehörde durchgefÜhrt werden. Wichtig : die Muttersprache ( türkisch, russisch etc ) ist keine zweite Fremdsprache, sofern Sie in Deutschland zur Schule gegangen sind.
© WbK Siegen